Wir schaffen noch weniger

26. September 2022, Bastian BammertAus den Kliniken

Unsere Rehaklinik Schwabenland im idyllischen Dürmentingen hat sich sehr erfolgreich am Projekt des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten "Zu gut für die Tonne" beteiligt.

Mitgewirkt haben neben Frau Happle (Diätassistentin) als Projektverantwortliche auch die Kinder des Therapiebauernhofs Kanzachhof, die richtig schöne Bilder und die Demonstrationsgegenstände gebastelt haben. In den sieben Projekttagen wurden 86 kg Speiseabfälle erzeugt. Normalerweise entstehen in dieser Zeit rund 140 kg! Es hat sich also wirklich gelohnt.

Wir werden natürlich (nicht nur in der Rehaklinik Schwabenland) dranbleiben und uns selbst und unsere Patient*innen weiter für dieses wichtige Thema sensibilisieren. Übrigens: Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns unternehmensweit bereits sehr aktiv damit, weniger Speiseabfälle zu erzeugen. Und das auch erfolgreich.

Infos zur Kampagne "Wir schaffen weniger" finden Sie auf der Themenseite.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, müssen Sie eingeloggt sein. Sie können sich hier einloggen.

0 Kommentare