Altersgerechte Therapie für Kinder

Behandlungsbedürftige Kinder bekommen in der Reha für Familien genau die Unterstützung, die sie dringend brauchen. Erfahrenes ärztliches, therapeutisches und pädagogisches Personal bietet altersgerechte Therapien - z.B. bei Verhaltens- und emotionalen Störungen, Entwicklungsstörungen, ADHS, Essstörungen und vielen weiteren psychosomatischen Krankheiten.

Ausführliche Informationen lesen

Bei der Therapie steht die Bezugsgruppe an erster Stelle, die Kinder verbringen Ihren Tag zusammen mit Gleichaltrigen in den Kindergruppen oder der Klinikschule. Hinzu kommen gemeinsame Therapien mit den Eltern.

Kinder kommen entweder zur Reha für Kinder in die Klinik (die Eltern dann als Begleitpersonen) oder Sie begleiten die behandlungsbedürftigen Eltern. Natürlich können auch sowohl die Kinder als auch die Eltern behandlungsbedürftig sein.

Aufgenommen werden Kinder von 0 – 16 Jahren. Für ältere Jugendliche und junge Erwachsene gibt es besondere Angebote in der Rehaklinik Kandertal/Abteilung für psychosomatische Rehabilitation.

Indikationen für Kinder

  • Verhaltens- und emotionale Störungen (Ängste, Schlafstörungen, Anpassungsstörungen)
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Hyper­aktivität (ADHS)
  • Hauterkrankungen
  • Asthma bronchiale
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Adipositas)
  • Chronische Erkrankungen mit psychosozialen Faktoren (Diabetes mellitus, Rheuma­toide Arthritis u.ä.)
  • Entwicklungsstörungen
  • Lern-, Leistungs- und Teilleistungsstörungen
  • Kinder psychisch kranker Eltern

Kinderbetreuung – Alles für die Kids

Auf die Kinderbetreuung legen wir in unseren Kliniken für Familien ganz besonderen Wert. Ob bei der Therapie oder in der Freizeit: bei uns stehen sie immer im Mittelpunkt. Zu unseren Standards gehören:

  • Kinderbetreuung an fünf Tagen in der Woche
  • Therapeutische Gruppenangebote für alle Kinder: Bewegung, Entspannungsübungen,Förderung für Kinder
  • und für jedes Alter Angebote (siehe unten)

Ausführliche Informationen lesen

Langeweile gibt es in der Rehaklinik Kandertal nicht. Dafür sorgen, neben der Kinderbetreuung und der Klinikschule, jede Menge altersspezifischer Zusatzangebote (saisonabhängig):

  • Backen
  • Basteln
  • Floßbau
  • Hüttenbau
  • Kürbisköpfe schnitzen
  • Seile flechten
  • Offener Spieletreff für die ganze Familie
  • Kreatives Arbeiten am Wochenende
  • Disco für verschiedene Altersgruppen, Girls only, Jugendraumparty, Schlittschuhdisco
  • Drachennestsuche
  • Fackelwanderung
  • Grillfeuer
  • Historischer Rundgang
  • Märchenspaziergang
  • Piratenschatzsuche
  • Sagenwanderung
  • Scheibenfeuer
  • Schneeschuhwanderung
  • Bogenschießen
  • Thai boo
  • Thermalbad-Besuch
  • Jonglieren
  • Schlittenfahren
  • Volleyball
  • Fußball
  • Badminton
  • Tischtennis
  • Spieleparcours

Gezielte Förderung in der Klinikschule

Damit die Kinder während des Rehaaufenthalts den Anschluss  in der HeimatschuIe nicht verpassen, hat die Rehaklinik Kandertal eine eigene, staatlich anerkannte Klinikschule. Dort  werden die Kinder von Lehrern verschiedener Schularten unterrichtet. Doch die Schule hat mehr Aufgaben als die reine Stoffvermittlung.

Ausführliche Informationen lesen

Für die meisten Schüler ist es eine „andere Schule“: hier werden sie behutsam unterrichtet, ohne Überforderung. Die Schulangst soll ihnen genommen werden.

Im Mittelpunkt steht die individuelle Förderung. Die Klassen sind dementsprechend klein, meist zwischen zwei und zehn Schülern. Die aufgenommenen Kinder haben oft Probleme in der Herkunftsschule. In der Klinikschule können sie wichtige positive Lernerfahrungen machen und sich in der Regel verbes­sern. Sonder- und Heilpädagogik runden das Angebot ab.

 

In die TOP 5 der Hitparade

Kinderhaus der Rehaklinik Kandertal singt