Kunst- und Ergotherapie in der Rehaklinik Buching

| Nachrichten| Buching

Ein Einblick

Kunsttherapie und Ergotherapie sind Therapiemethoden, die ganzheitlich mittels Materialien wie z.B. Farbe, Ton, Speckstein therapeutisch sowohl zielorientiert/ produktorientiert, als auch prozessorientiert/ erlebnisorientiert angewendet werden. Dabei sind künstlerische Vorkenntnisse nicht notwendig.

Die Kunsttherapie: Das Gestalten mit Material schafft einen unkomplizierten Zugang zum Unterbewusstsein, der ganze Mensch spiegelt sich in seinem gestalterischen Ausdruck wieder. So können auf erlebnisorientiertem Wege belastende Erfahrungen verarbeitet und frische energetische Impulse befreit werden. Ein neues Selbst-Erleben kann im Farb- und Form-Raum ausprobiert und seelisch verankert werden. Je nach belastenden Erfahrungen können so psychische Probleme angeschaut und verändert und neue Impulse sowie lebensnahe Lösungen erarbeitet werden. Dabei spiegelt der Mensch sich in seinem gestalterischen Ausdruck wieder. Eine neue Eigenwahrnehmung sowie Fremdwahrnehmung kann im Farb – bzw. Formraum erprobt und erfahren werden.

Die Ergotherapie bietet einen gut geeigneten Rahmen zur Belastungserprobung, Verhaltensbeobachtung (Selbstmanagement, Selbststeuerung, soziale Kompetenz, Konfliktmanagement, Gruppenverhalten etc.) und Selbstreflexion im Rahmen von Einzel- und Gruppentherapien. Zu den therapeutischen Inhalten gehören individuelle Bedürfnisse, Ressourcen und persönliche Grenzen erfahren sowie kreative prozess- oder zielorientierte Fertigkeiten bzw. Fähigkeiten zu entwickeln in Verbindung zur Alltags - und Arbeitsbewältigung.

 Die interessieren sich für einen Aufenthalt in der Fachklinik im Ostallgäu? Alle Informationen zur Klinik und Ihren Weg dorthin finden Sie hier.