Corona-Virus (SARS-CoV-2)

Wichtige Voraussetzungen für die Aufnahme, allgemeine Hinweise und Verhaltensregeln für Ihren Aufenthalt haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wir wollen Sie, Ihre Mitpatientinnen und -patienten sowie die Mitarbeitenden der Klinik bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus während Ihres Aufenthaltes schützen. Das bedeutet: Wir halten sämtliche von den Bundes- und Landesbehörden und vom Robert Koch-Institut vorgeschlagenen Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus selbstverständlich ein. Zudem haben wir für jede unserer Kliniken ein umfassendes Hygienekonzept und einen Maßnahmenplan erstellt, um Ihren Aufenthalt bei uns so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten.

Voraussetzungen für die Aufnahme

In Anpassung an die geltenden Corona-Verordnungen können folgende Risikogruppen derzeit nicht aufgenommen werden (Einzelfallentscheidungen für die Aufnahme der im Folgenden genannten Patientinnen und Patienten werden nach Vorlage von aussagekräftigen und aktuellen Unterlagen durch die Ärztinnen und Ärzte der jeweiligen Klinik vorgenommen. Es erfolgt eine notwendige Abwägung der Schwere aller Grunderkrankungen. Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen ab.):

  • Patientinnen und Patienten mit Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale, COPD und chron. Lungenerkrankungen
  • Erwachsene über 60 Jahre
  • Patientinnen/Patienten und Kindern mit Immundefekten (Autoimmunerkrankungen, Leukämie, HIV, Cortison-Therapie, Chemotherapie, immunsuppressive Therapien, Bestrahlungen).
  • akut Infizierte
  • KHK, Bluthockdruck insbesondere bei schlechter Einstellung
  • Diabetes mellitus insbesondere bei schlechter Einstellung
  • Höhergradige Adipositas (BMI >30)


Bitte beachten Sie außerdem, dass es Einschränkungen bei der Aufnahme von jüngeren Kindern geben kann.


Alle Anreisenden (Patientinnen und Patienten sowie Begleitkinder und – je nach Klinik – auch Begleitpersonen) müssen ihre Vitalparameter im Rahmen eines Vorabscreenings zuhause erfassen. Dieses umfasst eine Fiebermessung bei allen Anreisenden am Tag vor der Anreise und am Morgen des Anreisetags. Zudem benötigen wir eine schriftliche Bestätigung, dass alle Anreisenden keinen Kontakt zu Infizierten innerhalb der letzten 14 Tage hatten sowie frei von den typischen Symptomen sind. (Wir erheben diese Daten, um Ihren Aufenthalt bei uns vorbereiten zu können. Diese Daten sind zwingend erforderlich. Die gesetzliche Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 c DSGVO i.V.m Infektionsschutzgesetz. Diese Daten müssen wir verarbeiten, um auch mögliche Rechtsansprüche abzuwehren. Diese Daten werden gelöscht, sobald sich der Zweck hierfür erledigt hat. Wir geben Ihre Daten nicht weiter, es sei denn, wir sind hierzu gesetzlich verpflichtet oder um Rechtsansprüche abzuwehren. Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie können sich jederzeit bei einer Aufsichtsbehörde beschweren.)

Bitte reisen Sie, wenn möglich, mit dem eigenen PKW an. Sollten Sie mit der Bahn anreisen, beachten Sie bitte diese Hinweise

Während Ihres Aufenthalts in unserer Klinik

In den Kliniken besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS), sofern die Abstandsregelung nicht eingehalten werden kann. Patientinnen und Patienten erhalten einen MNS für die Therapien, falls dort kein ausreichender Abstand ermöglicht werden kann. Zur Nutzung (nur) für private Zwecke bringen die Patientinnen und Patienten einen MNS mit.

Zu Ihrem und dem Schutz aller anderen Menschen in der Klinik gibt es weitere Maßnahmen und Vorkehrungen, hierzu zählen u.a.:

  • eine strikte Unterweisung in die Regeln der Händehygiene, Husten- und Niesetikette.
  • ein Besuchsverbot
  • das Verbot von Gruppenansammlungen, die Abstandsregelung von 1,5 Metern ist einzuhalten. Sofern die Abstandsregelung von 1,5 Metern Abstand nicht eingehalten werden kann, besteht die Pflicht zum Tragen eines MNS
  • Treppen oder Aufzüge müssen alleine bzw. familienweise benutzt werden, ggf. ist zu warten, bis Treppe oder Aufzug frei ist

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Stand der Arbeit in den einzelnen Kliniken oder den klinikspezifischen Maßnahmen und Vorgaben, z.B. im Bezug auf die Veränderungen und Anpassungen im Speisesaal oder in der Kinderbetreuung, erhalten Sie auf der jeweiligen Website oder gerne per direkter E-Mail-Anfrage:

 

Möchten Informationen zum aktuellen Stand in unseren Kliniken und neuen Entwicklungen erhalten? Dann melden Sie sich jetzt hier für unseren kostenfreien Newsletter an oder besuchen Sie uns auf Facebook oder Instagram.

Bei allgemeinen Fragen zu unseren Kliniken oder zur Unterstützung bei der Antragsstellung für eine Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Kur wenden Sie sich bitte an unser Beratungsteam: 0800 2 23 23 73 (Mo – Fr von 8 bis 19 Uhr. Kostenfrei) oder per E-Mail an infokurorg

! In unseren Kliniken gilt ein Besuchsverbot !

Kontakt: Schreiben Sie uns