Kurzübersicht der Rehaklinik Birkenbuck

Ausführliche Informationen finden Sie hier auf der Klinikhomepage.

Wege ins Leben

Eine gut ausgestattete Klinik in einem Jugendstil-Gebäude mitten im Südschwarzwald – die Rehaklinik Birkenbuck kombiniert Tradition und Moderne. Die Klinik ist umgeben von den Wäldern an der Südseite des Hochblauens – Garant für Ruhe und reine Luft.

Die Rehaklinik Birkenbuck ist eine Spezialklinik für die Rehabilitation von Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen und für Medizinisch-berufliche Rehabilitation (MBOR).

 

 

Die Klinik

Eine Besonderheit der Rehaklinik Birkenbuck ist das Wohngruppen-Konzept: Während des stationären Aufenthaltes leben Sie mit 8-9 Patienten in einer Wohneinheit zusammen, die von einem eigenen Therapeuten betreut wird. Sie werden in einem Einzel- oder Doppelzimmer untergebracht und nutzen die Gemeinschaftsräume.

Die Therapieeinrichtungen sind auf aktuellem Stand, u.a. mit:

  • Sporthalle
  • Medizinischer Trainingstherapie-Raum
  • Bewegungsbad mit Sauna
  • Lehrküche
  • Werkstätten für Arbeitstherapie und Belastungserprobung
  • Räumen für Kunsttherapie

Die Rehaklinik Birkenbuck kooperiert mit der benachbarten Rehaklinik Kandertal der Kur + Reha GmbH.

 

 

Abhängigkeit überwinden

In der Rehaklinik Birkenbuck werden Frauen und Männer ab 18 Jahren (nach vorheriger Entgiftung) behandelt, die an einer Alkohol-, Medikamenten- oder Mehrfachabhängigkeit leiden, deren Abhängigkeitserkrankung im Zusammenhang steht mit posttraumatischen Belastungsstörungen, komplexen Traumafolgestörungen sowie dissoziativen Störungen. Eine weitere Indikation ist pathologisches Glücksspiel.

Um Sie dabei zu unterstützen, Ihre Sucht dauerhaft zu überwinden, haben wir verschiedene Therapieformen entwickelt - in deren Rahmen die Behandlung individuell auf Sie zugeschnitten wird:

  • Stationäre Therapie bei Abhängigkeitserkrankungen mit einem 6 - 15 wöchigen Rehaprogramm
  • Therapie 55+, eine 6 Wochen dauernde Therapie für Menschen mit Abhängigkeitserkrankung, die nicht mehr erwerbstätig sind
  • Pathologisches Glücksspiel - eine Reha mit vielen themengerechten Angeboten
  • Medizinisch-berufliche Orientierung (Belastungserprobung, MBOR) – dient zur Klärung der beruflichen Leistungsfähigkeit in der der Arbeitstherapie.

 

 

Sucht, Partner, Familie

Abhängigkeitserkrankungen hängen oftmals mit Beziehungsproblemen zusammen – und Beziehungsprobleme entstehen fast zwangsläufig im Verlauf der Erkrankung.  Deshalb ist es in bestimmten Phasen der Therapie meist hilfreich, die Lebenspartner einzubeziehen. Dazu gibt es in der Rehaklinik Birkenbuck diese Angebote:

Paar- und Familiengespäche, in denen die Probleme aufgearbeitet und gemeinsame Lösungsansätze gesucht werden.

Angehörigenseminare, in denen die Lebenspartner lernen, Sie zu unterstützen.

Familienorientierte Suchtrehabilitation – wenn Familienmitglieder durch die Abhängigkeitserkrankung psychisch, sozial und beruflich stark belastet werden. In Zusammenarbeit mit der Rehaklinik Kandertal bieten wir dann an die Reha Komi-plus für abhängigkeitserkrankte Patienten mit Kindern. Ein zweites Angebot ist die Begleitende Behandlung Familie und Sucht, zu der die Angehörigen in der Rehaklinik Kandertal aufgenommen werden und immer wieder in die Behandlung des Abhängigen einbezogen werden.

 

Viele weitere Informationen zur Rehaklinik Birkenbuck finden Sie auf unserer Klinikhomepage